Karl-Heinz Lübcke

(placeholder)

HALLO

UND WILLKOMMEN!

PensionersWork

Geboren wurde ich 1953 in Pansdorf an der Ostsee. Meine Schule war gleich nebenan.

Mit 12 Jahren bin ich dem japanischen Judo verfallen.

Beim Opa, dem alten „Piraten“, habe ich schon als Schuljunge von der Pike auf Segeln gelernt. Natürlich war mein erstes kleines Segelschiff ein Pirat. Das Segeln ist bis heute ein wichtiger Teil meines Lebens geblieben.

Nachdem ich eine Lehre als Bau- und Möbeltischler abgeschlossen hatte, wurde ich 1972 zur Bundeswehr nach Wentorf (bei Hamburg) eingezogen. Dort machte ich das Staatsexamen zum Fahrlehrer aller Klassen Rad und Kette und dann noch einen Abschluss in Simulations-Technik.

Mit Zustimmung der Bundeswehr habe ich 1974 ein eigenes Dojo für Judo und Kempo in Hamburg Bergedorf eröffnet. Dort habe ich die ersten Schritte auf dem Weg des Schwertziehens gemacht.

1980 heiratete ich meine liebe Frau Bärbel und nahm den Namen Lübcke an.

Ende 1981 kehrte ich der Bundeswehr den Rücken zu und eröffnete ein zweites Dojo in Mölln.   >weiterlesen